Skischullandheim 2017

Rauris.jpg

Samstag, 18.02.17

An diesem Tag begann die Reise nach Rauris. Der Bus, welcher in der Silberburgstraße auf uns wartete startete gegen 9:30 Uhr und wir kamen in 6-7 Stunden an. Auf der Busfahrt passierte nichts erwähnenswertes, aber wir hatten trotz der sehr langen Fahrt etwas Spaß dabei. Das Hotel war groß mit zwei Stöcken. Im Untergeschoss war ein Hobbyraum. Im Zimmer angekommen packten wir unsere Sachen aus und sortierten uns. In unserem Zimmer war der Ort der Betten nicht ideal, aber zum Glück durften wir sie umstellen. Gegen 18 Uhr bis 19 Uhr gab es Abendessen. Es war eine gute Atmosphäre. Viele Leute gingen auch in den Hobby Raum um Spiele wie Fußball, Tischtennis oder Billard zu spielen. Ab 21:45 Uhr war Zimmerruhe, dass heißt jeder musste auf sein Zimmer und langsam schlafen gehen. Gegen 22:00Uhr war Nachtruhe, dass heißt da musste jeder schlafen und dies wurde auch kontrolliert.

 

Sonntag, 19.02.17

An diesem Tag gingen wir alle Skifahren. Wir wurden zuvor in Gruppen, nach Erfahrung und Können aufgeteilt. 

--> siehe unten

Wir stiegen in den Bus um 9:30Uhr ein. Die Anfänger fuhren im Tal auf dem Übungsgelände während die Profis schon am ersten Tag auf dem Gipfel fuhren. Gruppe B und E fuhr in der Mittelstation. Um 16Uhr fuhren wir wieder zum Jugendhote. Es wurde zwar ein wenig eng im Bus aber es ging.

  • Gruppe A = Anfänger
  • Gruppe B = Fortgeschritten
  • Gruppe C = Gruppe B
  • Gruppe E = Erfahren
  • Gruppe P = Profi

Montag, 20.02.17

An diesem Tag gingen alle nach dem Frühstück wieder Skifahren wie gewohnt. Doch am Abend hatte die 7a eine Fackel-Wanderung.

Sie startete um 21:00Uhr.
Wir besichtigten das Gebiet Wörth in Rauris. Wir wurden in 4 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe musste die Klasse durch ein Gebiet führen. Wir wurden zu einem Hügel geführt. Uns wurde erklärt wie eine Lawine funktioniert und wie gefährlich diese sein kann. Dazu spielten wir ein Spiel:

Es gab die Lawine und die Bäume, die die Lawine dämpfen sollte. Am Ende war es ein klarer Sieg für die Lawine.
Wir kehrten wieder zum Jugendhotel zurück und erreichten es um 21:45Uhr.

<<zur Karte>>

Dienstag, 21.02.17

An diesem Tag hatte die 7a ihren Spieleabend. Wie der Name es sagt, spielten wir am Abend zusammen Gemeinschaftspiele. Wir bildeten kleine Gruppen. Die einen spielten Karten, die anderen activity, die anderen Poker...
Es hat nehme ich mal an allen Spaß gemacht.

Mir auf jedenfall!

 

Mittwoch, 22.02.17

An diesem Tag hatte die 7a ihren Turnier-Abend.

Wie der Name es sagt gab es ein Turnier. Ich meine mehrere Turniere
Es gab ein Tischkicker Turnier, ein Fußball Turnier und ein Tischtennis Turnier.

Es gab in allen Turnieren die "Standard-Regel":

-Es gibt eine Gruppenphase 
-Es gibt ein Viertelfinale
-Es gibt ein Halbfinale
-Es gibt ein Finale

Selbst wenn man nicht gewonnen hat, hat es Spaß gemacht.

Donnerstag, 23.02.17

Dies war der Vorletzte Tag. Wie immer standen wir früh auf und Frühstückten und gingen danach Skifahren. Wie immer machte es Spaß! In der Mittagspause an dem sich immer die Gruppen treffen um zu essen schmeckte das Essen natürlich lecker. Nach der Mittagspause ging es weiter mit Skifahren und die Fortgeschrittene Gruppe fuhr zusammen mit der Anfänger Gruppe die Gipfelbahn. Ein klasse Fortschritt für die Anfänger!

Freitag, 15.02.17

Dies war der letzte Morgen den wir in Rauris erlebten. Am vorherigen Abend packten meine Zimmer-Kollegen und ich unsere Koffer weil bei der Kontrolle ob alle schlafen, wurde uns gesagt, dass wir am nächsten Tag früh abfahren. Zwar sollten wir das am nächsten machen doch wir hatten eh nicht viel zu packen und packten unsere Sachen in der selben Nacht noch. Unser Zimmer war sehr Gemeinschaftlích und es entstanden neue Freundschaften. Dies alles war klasse! Nach dem Frühstück ging es wieder zurück nach Stuttgart. Auf der Fahrt passierte nichts erwähnenswertes. 

Mir gefiel das Skischullandheim!

Emre Fedai (Homepage-Redaktion)

 


FERIENTICKER:
Noch Tag(e) bis zu den Ferien!