Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Was ist eine GFS?
  • Was ist Lernstand 5 ?
  • Was ist VERA 8?
  • Was ist ein Pädagogischer Tag?
  • Wie pflege ich Kontakt zu den Lehrern meines Kindes?
  • Gibt es Zuschüsse zu Klassenfahrten?
  • Was verbirgt sich hinter dem Sozialpraktikum?
  • Was verbirgt sich hinter BOGY?
  • Was steckt hinter dem Spendenlauf?
  • Welche Bedeutung hat das Adventscafe?

 

Was ist eine „GFS“ ?

GFS ist die Abkürzung für eine "Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen".
Dahinter verbirgt sich eine von einem Schüler von der siebten Klasse an einmal jährlich zu erbringende Leistung , die in Umfang und Arbeitsaufwand der Vorbereitung auf eine Klassenarbeit entspricht und in ihrer Bewertung auch als solche gezählt wird.
Konkret kann dies  ein Referat, eine Präsentation, eine Hausarbeit oder jegliche andere Leistung sein, die in terminlicher und thematischer Absprache mit dem Fachlehrer im Verlauf des Schuljahres in den Unterrichtsstoff integriert wird.
Achtung: Abgabetermin des ausgewählten Themas im gewählten Fach ist immer vor den Herbstferien!

Was ist „Lernstand 5“?

Lernstand 5 wurde auf der Grundlage der neuen Bildungspläne entwickelt und ist eine Lernstandserhebung in der Orientierungsstufe für Deutsch und Mathematik. Sie hat das Ziel, den Kenntnisstand der SchülerInnen in den beiden Kernfächern nach dem Verlassen der Grundschule zu erheben, um daraus folgend eine gezielte Unterstützung und Förderung für die gewählte Schullaufbahn ableiten zu können.

Was ist „VERA 8“?

Seit dem Schuljahr 2015/16 beteiligt sich Baden-Württemberg analog zu VERA 3 an dem bundesweit gültigen Verfahren VERA 8. VERA 8 oder VERgleichsArbeiten 8 ist eine verbindlich durchzuführende Lernstandserhebung in der Klasse 8 in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache.
Auch sie dient dazu, den Kenntnisstand der SchülerInnen zu erheben, um daraus folgend eine gezielte Unterstützung und Förderung ableiten zu können, die es den SchülerInnen möglich macht,  den nächsten Bildungsabschnitt erfolgreich zu meistern.
Eine Übersicht über die Idee findet sich auf diesem Link: Kultusministerium - ID 72 Aktuelles. Nähere Informationen zu den Aufgaben, Verfahren und Auswertung können auf der Seite des Landesinstituts für Schulentwicklung nachgelesen werden.

Was ist ein Pädagogischer Tag?

Hinter einem Pädagogischen Tag verbirgt sich eine Fortbildungsmaßnahme zu einem spezifischen Thema. Im Gegensatz zu persönlichen Fortbildungen, die jede Lehrkraft neben ihrer Unterrichtsverpflichtung her individuell wahrnimmt, bietet der Pädagogische Tag die Möglichkeit, dass das gesamte Lehrerkollegium an einer solchen Fortbildung oder einem vertieften pädagogischen Austausch zu einem Thema teilnehmen kann.
In der Vergangenheit fanden Pädagogische Tage in der Regel direkt im Anschluss an eine der Ferienzeiten statt und waren für die SchülerInnen unterrichtsfrei. Mögliche Termine für das laufende Jahr können Sie dem Jahresplan entnehmen.

Wie pflege ich Kontakt zu den Lehrern meines Kindes?

Das Dillmann-Gymnasium bietet keinen Elternsprechtag an, doch ist den LehrerInnen sehr daran gelegen, den kurzen Draht und unkomplizierten Kontakt zu den Eltern zu pflegen. Über ein Kennenlernen am Elternabend hinaus ist es jederzeit möglich, jede Lehrkraft über die unter dem Menüpunkt ORGANISATION / KOLLEGIUM aufgelisteten Mailadressen zu kontaktieren, einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren, dringende Fragen zu stellen oder auch einmal ein anerkennendes Wort über geleistete Arbeit zu formulieren.

Gibt es Zuschüsse zu Klassenfahrten?

Eltern, die die anfallenden Kosten für eine Klassenfahrt oder einen Schullandheimaufenthalt nicht ganz tragen können, können bei der Schulleitung formlos einen Antrag auf Unterstützung stellen.  Die Klassenlehrer sind dazu angehalten, im Vorfeld von Klassenfahrten auf diese Möglichkeit hinzuweisen.

Was verbirgt sich hinter dem Sozialpraktikum?

Das Sozialpraktikum findet in der 9. Klassenstufe statt und dient dazu, die soziale Kompetenz der SchülerInnen zu fördern, indem diese aufgefordert sind, eine Woche in einer sozialen Einrichtung mitzuarbeiten. Am ersten Elternabend in Klasse 9 werden Sie  rechtzeitig über den Ablauf und über mögliche Orte informiert, an denen Ihr Kind unterkommen kann, und auch, in welcher Schulwoche das Praktikum eingeplant ist. Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Was verbirgt sich hinter BOGY?

BOGY oder BerufsOrientierung an Gymnasien findet in der 10. Klassenstufe statt und dient dazu, den SchülerInnen einen Einblick in die Berufswelt zu geben. Für eine Woche begleitet jeder Schüler/jede Schülerin in einem persönlich gewählten Berufsfeld den Arbeitsalltag, um darüber Eindrücke von Aufgaben, Arbeitsbereichen, Anforderungen oder notwendigen Fähigkeiten zu sammeln.

Am ersten Elternabend in Klasse 10 werden Sie über den Ablauf von BOGY informiert und erfahren auch den Zeitraum, für den Ihr Kind sich in einem Berufsfeld bewerben muss. Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Was steckt hinter dem Spendenlauf?

Jährlich einmal veranstaltet das Dillmann-Gymnasium einen Spendenlauf. Zugunsten eines sozialen Zweckes und teilweise auch zugunsten von kostenintensiven Projekten, die an der Schule für die Schüler durchgeführt werden sollen, laufen die SchülerInnen aller Klassen an einem Morgen so viele Runden wie möglich rund um die Schule und erlaufen damit von Sponsoren zur Verfügung gestellte Spendenbeträge. Großsponsoren sind immer gerne gesehen, gerne können Sie aber auch jedes Jahr als persönlicher Sponsor für Ihr Kind antreten und damit unterstützen, dass sich unsere SchülerInnen für einen guten Zweck „in Bewegung setzen“.

Welche Bedeutung hat das Adventscafe?

Jährlich im Advent findet das Adventscafe statt. Jede Klasse bedient dabei einen eigenen Stand mit adventlichen und weihnachtlichen Utensilien, die größtenteils von den SchülerInnen in liebevoller Kleinarbeit hergestellt wurden und zum käuflichen Erwerb ausstehen. Der Erlös kommt stets in voller Höhe einem sozialen Projekt zugute. Gerne können Sie Ihr Kind beim Basteln oder durch den Kauf des Angebotenen in diesem sozialen Engagement unterstützen.

Was bedeuten diese Kürzel?

GLK ist die Abkürzung für Gesamtlehrerkonferenz, die Konferenz aller an einer Schule tätigen Lehrer (Schulgesetz §§ 44,45).

EB ist die Abkürzung für "Elternbeirat", siehe auch den Text unter Hilfe/Gremien.

KM ist die Abkürzung für "Das Ministerium für Kulturs, Jugend und Sport" in Baden Württemberg, kurz auch "Kultusministerium".


FERIENTICKER:
Noch Tag(e) bis zu den Ferien!